Top 5 Lieblingsbeschäftigungen von Männern

Lieblingsbeschäftigungen von Männern
Bigstock I Copyright: sofiiashunkina
Anzeige

Jeder hat seine Lieblingsbeschäftigungen für seine Freizeit. In den vergangenen Jahren macht sich leider der Trend bemerkbar, dass viele Menschen nahezu gar keine Zeit mehr für ihre Lieblingsbeschäftigungen aufopfern können oder auch wollen.

Dabei ist die Ausübung von Hobbies sehr wichtig für unsere körperliche, aber vor allem seelische Gesundheit. Im Jahr 2014 hat das Statista Research Department eine Umfrage zum Thema „Zeit für Hobbies und Freizeit an Werktagen“ veröffentlicht.

Hierbei wurde erkenntlich, dass 23 Prozent der Befragten angaben, sich an Werktagen keine einzige Stunde für ihre Lieblingsbeschäftigungen freischaufeln können. Dies ist knapp ein Viertel der Befragten, die während der Werktage es nicht schaffen, sich Zeit für sich zu nehmen.

Führt man sich dies vor Augen ist es nicht verwunderlich, warum sich die Zahl an Arbeitsunfähigkeitsfällen aufgrund eines Burnouts im letzten Jahrzehnt verdreifacht hat. Man sagt, dass man sich auch werktags zwei bis vier Stunden Freizeit für sich und seine Lieblingsbeschäftigungen nehmen sollte.

Jeder Mann hat eine Lieblingsbeschäftigung. Natürlich kann man nicht pauschal sagen, dass jeder Mann dieses und jenes gerne tut, doch glaubt man so manchen Umfragen, kristallisiert sich so das ein oder andere Hobby heraus, dass der Großteil der Männer gerne nachgehen.

In der Regel interessieren sich Männer mehr für ihr Auto als Frauen. Während das Auto für den Großteil der Frauenwelt Mittel zum Zweck ist, basteln viele Männer gerne an ihrem Auto herum und stecken viel Arbeit in die pflege ihres Kraftfahrzeugs. So achten Männer gerne darauf, dass ihr Auto stets schön sauber ist. Regelmäßig reinigen viele Männer die Scheiben ihres Autos, die Felgen werden von Bremsstaub und Salz befreit und der Lack wird aufgefrischt. Außerdem nehmen Männer gerne kleine Veränderungen an ihrem Auto vor. Viele lassen sich verdunkelte Scheiben einsetzen, besorgen sich schnittigere Radkappen oder Felgen.

Eine der Top 5 Lieblingsbeschäftigungen von Männern ist der Sport. Betritt man ein Fitnessstudio sieht man in der Regel mehr Männer an den Geräten schwitzen als Frauen. Warum das so ist, liegt vermutlich an der Evolution. Männer brauchen einen Ausgleich zum stressigen Alltag, wo sie auch einmal ihre Frustration oder Wut hinauslassen können. Bevor dies, wie in frühen Zeiten häufig, in einer Schlägerei endet, stecken viele Männer diese Kraft heutzutage in den Sport.

Eine Lieblingsbeschäftigung vieler Männer ist das Heimwerken. Wie an den Autos basteln viele Männer auch gerne an ihrer Inneneinrichtung herum. So entstehen die kreativsten Ideen, die man in einem herkömmlichen Möbelhaus vermutlich niemals finden würde. Oftmals sieht man selbstgemachte Möbelstücke wie Regale, die die männlichen Heimwerker selbst gebaut haben, doch auch Tische mit eingebauten Ladestationen für Smartphones kann man sich, mit viel Geduld und etwas Geschick selber basteln.

Bei dieser Lieblingsbeschäftigung vereinen sich die Interessen für Musik und Technik. Denn wer ins einer Freizeit selbst gerne Musik produziert, muss sich auch mit Computern etwas auskennen. Schließlich ist dieser in der modernen Musikproduktion die Schaltzentrale.

Die wohl beliebteste Lieblingsbeschäftigung von Männern, entspricht dem klassischen Klischee. Viele Männer nennen als ihre Lieblingsbeschäftigung das Zocken. Hierbei gehen die Meinungen auseinander, ob das Spielen am PC oder an der PlayStation besser sei. Die meisten Spiele, die Männer, egal ob auf der PlayStation oder am PC gerne spielen, sind Kriegsspiele oder Mehrspieler-Rollenspiele.

Bei den Männern, zu deren Lieblingsbeschäftigungen das Spielen auf der PlayStation zählt, stehen Spiele wie Call of Duty, God of War oder auch noch Fifa.

Call of Duty ist ein Kriegsspiel, bei dem der Spieler episodenhaft in die Rollen von Soldaten schlüpft. So spielt man in teils erfundenen, teils aber auch historisch wichtigen Kriegshandlungen mit. In dem Spiel God of War spielt der Spieler die Figur des Kratos, der in einer Fantasiewelt basierend auf der griechischen Mythologie lebt und kämpft.

Fifa nennt sich eine bekannte Reihe an Fußballsportsimulationen, wo man als Spieler in die Rolle von bekannten Fußballern wie Ronaldo, Messi, Neymar, Lewandowski oder Müller schlüpfen kann.

Am PC sind Spiele wie World of Warcraft (kurz WOW) oder League of Legends (kurz LOL) sehr beliebt. In World of Warcraft erstellt jeder Spieler einen eigenen Charakter. Hierbei muss man sich zuerst entscheiden, ob man zur Allianz oder der Horde gehören möchte.

Je nachdem kann man sich für verschiedene Wesen, die Elfen, Gnome oder Trolle entscheiden. Die Hauptbeschäftigung von World of Warcraft ist es, gegen andere Spieler anzutreten. Dies kann in 2er, 3er oder auch 10er Teams passieren, aber auch in der Situation jeder gegen jeden.

In League of Legends ist auch der Hauptbestandteil des Spieles der Kampf. Hierbei treten immer zwei Teams à fünf Spielern gegeneinander an. Jeder Spieler hat dabei seine eigene Position und individuelle Eigenschaften. Ziel des Spieles ist es, die gegnerische Basis zu zerstören.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.