Penisring – für mehr Spaß und Ausdauer beim Liebesleben

Penisring
Bigstock I Copyright: New Africa

Sexspielzeuge werden von vielen genutzt, um das Liebesleben aufzupeppen und ganz besonders beliebt ist der Penisring. Es gibt ihn in verschiedenen Materialien, unterschiedlichen Funktionen wie Vibration und sogar eine Größenverstellbarkeit ist möglich.

Ganz gleich, ob Vibrator, Liebeskugeln, Penisring oder Analtoy Sex toys auf Lovefreund sorgen für wesentlich mehr Spaß beim Liebesspiel. Jeder findet das Passende. Unter den Sexspielzeugen erfreuen sich Vibratoren besonders, doch auch der Penisring ist sehr beliebt. Er ist unter dem Namen Cockring bekannt und wurde für Männer entworfen.

Auch die Frau profitiert davon. Das Gute ist: Er lässt sich als Sexspielzeug, aber ebenso als medizinisches Hilfsmittel nutzen, denn er kann bei leichteren bis mittleren Erektionsstörungen Unterstützung bieten. Die Erektion kann bei Betroffenen zwar aufgebaut werden, bleibt jedoch nicht aufrechterhalten.

Mit dem Penisring als kleines Hilfsmittel kann die Erektion unterstützt werden, denn der Blutrückfluss wird gestoppt. So können betroffene Männer einen viel längeren Geschlechtsverkehr genießen. Das Wissen, durch den Ring standfest zu bleiben, nimmt ihnen oftmals die Angst, zu versagen. Dies ist ebenso ein wichtiger Faktor, denn um Erektionen zu bekommen, muss man(n) entspannt sein. Der Penisring kann deutlich entstressen.

Es gibt zahlreiche Varianten des beliebten Penisrings. Die Modelle unterscheiden sich zum Beispiel in Bezug auf die Größe, das Material und die Funktionsweise. Dehnbare Ringe, zum Beispiel aus Silikon, feste Modelle aus Metall, größenverstellbare Varianten, die die sicherste Art darstellen oder Produkte mit Vibration, jeder findet den passenden Penisring.

Letztere Varianten verschaffen der Partnerin zusätzlich Lust. Er besitzt einen winzigen Motor, der mit der Vibration für extra Stimulation sorgt und auch beim Mann Glücksgefühle hervorruft. Beim Penisring kann zwischen einer glatten Oberfläche oder Noppen und Rillen gewählt werden.

Für Anfänger ist empfehlenswert, einen Ring aus Silikon zu wählen, denn das Material ist weich und dehnbarer. Diese Varianten sind einfacher zu handhaben. Entscheidest du dich für einen Ring aus Metall oder anderem festen Material, solltest du darauf achten, dass er aus einem Guss verarbeitet ist. Unebenheiten wie Nähte können bei einem festen Cockring schmerzhafte Druckstellen verursachen.

Dient der Cockring nur der Luststeigerung oder ist die Wirkung vielfältiger, als angenommen wird? Der Penisring wird um das Glied, die Eichel oder den Hodensack gelegt. Damit lässt sich die Erektion verstärken und verlängern. So wirkt er unterstützend zur Aufrechterhaltung der Erektion bei Männern, die von einer erektilen Dysfunktion betroffen sind. Der Penisring sorgt dafür, dass der Blutrückfluss verhindert wird.

Das Ziel ist, die Erektion zu verbessern, sie länger und intensiver werden zu lassen. Die Venen, die im Normalfall das Blut aus dem Penis wieder abführen, werden sanft abgedrückt. Die Gefäße werden nicht komplett abgeschnürt. Es geht lediglich darum, die Erektion länger zu halten. Das Glied bleibt länger steif.

Die Frage, was der Penisring tatsächlich bewirkt, lässt sich somit leicht beantworten: Er ermöglicht ein längeres Liebesleben oder macht den Geschlechtsverkehr überhaupt erst möglich. Wer beispielsweise zu früh kommt, kann mit dem Penisring zum einen seine Ejakulation hinauszögern, aber auch, wenn man(n) gekommen ist, den Geschlechtsverkehr weiterhin praktizieren, denn das Blut fließt nicht zurück, sodass das Glied nicht schlaff wird.

Da die Erektion mit der erhöhten Blutzufuhr wesentlich zusammenhängt, wird schnell klar, warum angestrebt wird, das Blut möglichst länger im Penis zu halten. Der Ring hilft dabei. Er sollte allerdings nicht länger als rund 30 Minuten getragen werden, um Schädigungen des Glieds aufgrund eines zu langen Blutstaus zu vermeiden.

In der Regel gibt es bei dehnbaren Ringen die Größen klein, mittel und groß. Bei zu großen Modellen ist die Wirkung nicht gegeben, denn der Blutrückfluss wird nicht verhindert. Bei einem Ring aus Metall oder Leder ist es unverzichtbar, die richtige Größe zu wählen.

Lederringe können zum Teil mit Druckknöpfen verstellt werden. Modelle aus Metall verfügen teilweise über einen Verschluss. Damit sind Männer, die sich bezüglich der Größe nicht sicher sind, gut beraten. Verstellbare Ringe bieten maximale Individualität.

Diese Art Penisringe sind meistens aus Silikon, Gummi oder Leder gefertigt. Sie lassen sich perfekt anlegen, denn sie können dem Durchmesser des Penis angepasst werden, beispielsweise durch ein Festziehen oder mit der Hilfe von Schlaufen und Druckknöpfen.

Mit dem Begriff Penisring bezeichnet man einen Ring, der beim Geschlechtsverkehr um das Glied, die Eichel oder um den Hoden gelegt wird. Du kannst zwischen unterschiedlichen Varianten wählen. Es gibt Ringe ohne zusätzliche Funktion, aber auch Modelle, die beispielsweise vibrieren und somit der Partnerin zusätzliche Lust verschaffen oder Ringe mit Noppen.

Was das Material angeht, empfiehlt sich für Einsteiger ein Ring aus einem weichen und dehnbaren Material. Welches Modell du auch wählst, der Penisring dient dem Ziel, die Erektion zu verbessern und dafür zu sorgen, dass sie länger anhält. Vor allem für Männer, die unter erektiler Dysfunktion leiden, ist der Penisring oftmals eine gute Wahl.

Anzeige

Wichtiger Hinweis: Sämtliche Beiträge und Inhalte dienen rein zu Unterhaltungs- und Informationszwecken. Die Redaktion übernimmt keine Haftung und Gewährleistung auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte. Unsere Inhalte haben keine Beratungsfunktion, sämtliche angewandten Empfehlungen sind eigenverantwortlich zu nutzen. Wir ersetzen weder eine Rechtsberatung, noch eine ärztliche Behandlung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, sich bei individuellen Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.